Ein Engel kommt zu Dir

Ein Engel kommt zu Dir

 Ein Engel kommt zu Dir!

Siehe, ich sende einen Engel vor dir her, der dich behüte auf dem Wege.“ (2 Mose 23,20)

 

Dieses Versprechen gibt Gott dem Volk Israel im Alten Testament. Und dieses Versprechen gilt auch uns. Gott verspricht uns Menschen, in allen Lebenslagen an unserer Seite zu sein, uns zu begleiten, zu behüten, uns seinen Segen zu schenken. Und als von Gott gesegnete Menschen dürfen wir den Segen fröhlich an andere Menschen weitergeben. Und genau das möchte die Stiftung "Kirche im Dorf" mit der Engel-Aktion tun.

 

Wer am 26. Oktober die Radio-Sendung „Plattenkiste“ auf NDR Radio Niedersachsen gehört hat, in der die Stiftung „Kirche im Dorf“ zu Gast war, konnte bereits von der Engelaktion erfahren. Am Mittwochmorgen haben einige Menschen in der Martin-Luther-Kirchengemeinden unverhofft  einen Engel mit einem kleinen Licht und einem Segensgruß vor der Tür gefunden.

 

Jeder, der möchte, kann sich an dieser Aktion beteiligen, sich an die Stiftung wenden und gegen eine Spende von mindestens 10,- Euro einen der Segensengel für zwei Tage vor die Tür eines lieben Menschen stellen lassen. Nach zwei Tagen wird der Engel von Mitarbeitern der Stiftung wieder abgeholt und darf einen neuen Platz vor der Haustür einer anderen Familie finden. Wer einen Engel vor seiner Tür findet, kann sich an dem schönen Gedanken freuen, dass ein lieber Mensch an ihn gedacht hat und Ihm den Segen Gottes wünscht.

 

Wer auch jemandem einen Segensgruß schicken möchte, kann Kontakt aufnehmen zu Kerstin Ahlborn (Tel. 05571/7060), die die Verteilung der Engel organisiert. Der Gruß kann in einem bestimmten Namen gesendet werden, oder auch als liebe Überraschung anonym. Gerne werden Terminwünsche erfüllt, wenn ein bestimmter Anlass gegeben ist, wie zum Beispiel ein Geburtstag oder ein Hochzeitstag. Auch in schwierigen Lebenssituationen vermag ein Segensengel einen kleinen tröstenden Lichtblick zu senden, weil andere Menschen an einen denken.

 

Unsere Engel

Engel 
Unsere Engel 

Drei auf einen Streich